Pflege für den Babybauch

In meiner ersten Schwangerschaft 2015 hatte ich noch das Glück, dass die Happy Mum Pflegelinie von Martina Gebhardt verfügbar war. Diese gesamte Pflegelinie wurde dann etwas später leider von Martina Gebhardt aus dem Sortiment genommen. Mit der Happy Mum Bodybutter war ich damals rundum zufrieden. Sie war pflegend, aber nicht so reichhaltig. Das Ergebnis: Mein Bauch ist nach der ersten Geburt frei von Schwangerschaftsstreifen.

Nun bin ich 2018 wieder schwanger und somit auf der Suche nach einer neuen passenden Pflege für meinen zunehmend wachsenden Bauch. Anfangs, als der Babybauch noch klein und überschaubar war, verwendete ich den Rose Körperbalsam von Dr. Hauschka. Ich mag den dezenten Duft und fühle mich schön umwogen, wenn ich den Balsam auftrage. Da nun aber der Bauch wortwörtlich explodiert und ich mich schon wie kurz vor der Geburt fühle, reicht der Körperbalsam nicht mehr aus.

Ich habe daher zwei tolle Alternativen getestet:

1. Sanoll Körperbutter Shea Vanille

Die Sanoll Körperbutter riecht unglaublich gut nach Kokos und Vanille. Es duftet total gut im Bad, wenn ich mich damit eincreme. Hauptbestandteil ist die reine Sheabutter und Kokosöl. Die Sanoll Körperbutter ist sehr reichhaltig, was natürlich auch sehr gut pflegt. Mit persönlich ist sie aber tagsüber zu klebrig. Ich mag sie gerne am Abend, wenn ich schlafen gehe. Dann ist es auch nicht so schlimm, wenn die Kleidung etwas Körperbutter abbekommt.

2. Dr. Hauschka Schlehenblütenöl

Das Dr. Hauschka Schlehenblütenöl ist der Geheimtipp unter der Babybauchpflege. Anfangs war ich sehr skeptisch und wollte ein Öl eigentlich gar nicht ausprobieren. Ich kann es nämlich absolut nicht leiden, wenn alles klebt. Aber ich muss gestehen, dass sich das Ausprobieren gelohnt hat. Das Öl zieht super gut ein und auch tagsüber klebt die Kleidung nicht an der Haut. Wichtig ist hier, dass man die Haut vorher auf jeden Fall anfeuchtet. Durch die Kombination von Wasser und Öl kann die Haut die wertvollen Inhalte des Öls wunderbar aufnehmen.

Dr. Hauschka Schlehenblütenöl

Da ich während der Schwangerschaft immer wieder gerne ein Bad nehme, kann ich euch nur wärmstens die MeineBase von Jentschura empfehlen. Das natürliche basische Bad ist angenehm bei einer Badetemperatur von 38°C. Du solltest mindestens 30 Minuten besser noch 60 Minuten das Bad genießen, um die Entschlackungsprozesse über die Haut optimal entfalten zu können. Da während der Schwangerschaft keine Schlacken und Schadstoffe ausgeschieden werden, ist es optimal die Haut als größtes Ausscheidungsorgan zu nutzen.

Bei Fragen zu Pflegeprodukten während der Schwangerschaft und auch danach, könnt ihr uns gerne eine E-Mail schreiben.